In der Schweiz wird ein Drittel aller Lebensmittel nie gegessen, sondern landet im Abfall.

Lebensmittel entsprechen in Farbe oder Aussehen nicht der Norm, nehmen auf dem Weg zum Verbraucher Schaden oder verderben, bleiben auf dem Teller liegen oder verschimmeln im Kühlschrank. Auch für Herstellung und Transport nie gegessener Lebensmittel werden grosse Mengen Energie, Wasser und eventuell Pestizide verbraucht, Kulturland wird mit Äckern bestellt, Emissionen werden generiert.

Die Werteverluste sind enorm. Und massiv ist die Belastung für die Umwelt. 

Die Freiwilligengruppe FOODSAVE des WWF Zentralschweiz wurde im November 2016 in Luzern gegründet. Mit ihren Aktionen will sie die Bevölkerung in der Zentralschweiz für diese Problematik sensibilisieren. Denn: Wenn jeder von uns etwas zu einer Verbesserung beiträgt, sei es beim Einkauf oder beim Kochen, wird es im Ganzen einen Unterschied machen.

 

Die FOODSAVE Gruppe ist derzeit inaktiv. Da das Interesse am Thema jedoch weiterhin gross scheint, planen wir einen Neustart im Frühling 2018. Wenn du  mit deiner Mitarbeit und deinen Ideen einsteigen willst, melde dich!

Kontakt: marie.rubelnoSpam@wwf.noSpamch

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print