Rückblick Luzern 2017

200 Kinder rennen in Horw für den Luchs und die Alpen

Strahlende Septembersonne, ein prächtiges Voralpenpanorama, ein abwechslungsreicher Rundkurs durchs Horwer Seefeld - und 200 Schülerinnen und Schüler, die eine Stunde lang für den Luchs und die Alpen rannten, schwitzten und kontinuierlich Spenden sammelten. Bei diesen Bedingungen ist es keine Überraschung, dass die Stimmung an diesem Freitag Nachmittag in Horw ausgezeichnet war. Auf der Strecke sorgte der mitrennende Pandabär dafür, dass die Kinder auch abseits des Zielbereichs motiviert blieben und nach jeder absolvierten Runde erwartete die Kinder nebst der Befriedigung des sportlichen Ehrgeizes auch ein reichhaltiger Verpflegungsstand, wo sie unter anderem mit Sirup und Apfelstücken ihre Energiereserven für die kommenden 800 Meter wieder auffüllen konnten.

Impressionen

 
.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print