Rückblick Oberkirch 2016

21 Klassen für die Wale und Delfine

Am WWF Lauf der Schule Oberkirch rannten alle 21 Klassen mit und leisteten einen grossartigen und freudvollen Beitrag an die Meersschutzprojekte des WWF.

 

Am Freitag, den 28. Oktober 2016 waren wir an der Schule Oberkirch zu Gast. Schon früh morgens im nebeligen Dämmerlicht begannen die Aufbauarbeiten. Sogar die Kinder haben mit angepackt: eine Klasse half uns, alle Geschenktaschen ins Lehrerzimmer zu tragen. Als dann um viertel vor zehn die ersten sieben Klassen angelaufen kamen, wartetet das WWF Team schon gespannt auf den Start des Laufes, Äpfel und Brot waren geschnitten und der Panda vollzog seine Verwandlung. Alle hatten viel Spass bei den Einturnübungen, die der Panda anleitete und dann ging es schon auf die 330 Meter lange Rundstrecke. 30 Minuten lang gaben die Kinder alles, um möglichst viele Runden zu sammeln. Dabei kam auch der Spass nicht zu kurz. Am Laufbahnrand standen Freunde und Verwandte um den kleinen Läufer/innen aus Kindergarten und Primarschule zuzujubeln und sie anzuspornen.

Später am Tag traten noch zwei weitere Gruppen von je sechs bis sieben Klassen ihren Lauf für die Wale und Delfine an. Insgesamt haben alle 21 Klassen der Schule Oberkirch mitgemacht. Damit ist dies der grösste WWF Lauf, der je in der Zentralschweiz stattgefunden hat! Wir alle hatten viel Freude und möchten uns herzlich bedanken: beim Lehrer/innen-Team, den WWF Freiwilligen und ganz besonders natürlich bei allen Schülerinnen und Schülern aus Oberkirch, die mit so viel Motivation und Elan dabei waren! Wir sind gespannt auf die Auswertungen und freuen uns schon jetzt darauf, die gesammelten Beiträge an die Küsten- und Meeresschutzprojekte des WWF Schweiz zu übergeben.  

Impressionen

 
 

Fotos: René Bieri / Lenka Mikova

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print