Rückblick Unterägeri 2017

15 Klassen für die Wildbienen und die Artenvielfalt

Am Donnerstag, dem 1. Juni 2017, rannten Klassen aus Unter- und Oberägeri vereint für Projekte zur Förderung der Wildbienen und der Artenvielfalt.

 

Trotz dem heissen Wetter gaben sowohl HelferInnen als auch die Lehrer und Lehrerinnen mit ihren Klassen alles, um den Lauf zu einem vollen Erfolg zu machen: Nachdem die Strecke, welche über den Sportplatz der Schule Schönenbühl in Unterägeri sowie die dazugehörige Finnenbahn verlief, markiert wurde, ging es denn auch los!

Zuerst versammelten sich die rund 260 SchülerInnen zum gemeinsamen Aufwärmen, welches vom extra angereisten Panda, dem Wappentier des WWF, angeleitet wurde. Dieser lud nachher alle Kinder ein, mit ihm zusammen die erste Runde des Laufs zu absolvieren. Nach der ersten Runde liefen die Kinder dann in ihrem individuellen Tempo für eine Stunde, um Geld für die Wildbienenprojekte des WWF zu sammeln. Während dem Lauf konnte man sich am Verpflegungsposten stärken und etwas trinken. Aufgrund der hohen Temperaturen konnte man zudem am Sanitätsposten eine kühlende Dusche erhalten. Am Ende des Laufs gab es dann noch die Möglichkeit,  ein Klassenfoto mit dem Panda zu machen, was auf grossen Anklang stiess.

Wir vom WWF Zentralschweiz möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Beteiligten für den Einsatz und die gute Zusammenarbeit bedanken. Mit eurer Hilfe ist es möglich, unsere Mission weiter zu verfolgen!

Impressionen

 

Fotos: René Bieri

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print