Anstossen mit dem Zuger «who’s who» am traditionellen WWF Neujahrsapéro

19. Januar 2018

Auch zu diesem Jahresbeginn organisierte der WWF Zug am 16. Januar den mittlerweile traditionellen Neujahsapéro, der sich immer grösserer Beliebtheit erfreut.

Bei schönster Altstadt-Ambiance hat der WWF Zug mit Politik, Behörden, Freiwilligen und ProjektpartnerInnen aufs neue Jahr angestossen. Nach einem musikalischen Zückerli von Jean-Luc Wilhelm - ex-WWF-Praktikant und Vorstansmitglied in spe - hat Elmar Grosse-Ruse, Verantwortlicher für Klima&Energie beim WWF Schweiz, den Klimageist von Paris nach Zug gebracht. Mit Freude stellen wir fest, dass der Anlass für das Zuger «who’s who» immer populärer wird. Vielleicht weil sich herumgesprochen hat, dass Irène Kamer, Vorstandsmitglied des WWF Zug, jeweils einen selbst gemachten, saisonalen Bio-Apéro der Extraklasse hervorzaubert, den man sich nur schwer entgehen lassen kann? Jedenfalls war der stimmungsvolle Abend inhaltlich, networkingmässig und kulinarisch rundum gelungen.

 

 

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print