Freiwilligenarbeit in der Zentralschweiz lebt auf

02. April 2015

Regionalarbeit beim WWF heisst vor Ort aktiv werden für Natur und Umwelt. Klar, dabei erreichen wir umso mehr, je mehr Menschen mit anpacken! Eine grosse Chance liegt im Aufbau einer starken Freiwilligen-Community. Seit September 2014 haben wir endlich Zeit und Ressourcen, uns diesem Anliegen zu widmen. Die ersten, sichtbaren Früchte beginnen zu wachsen!

Wichtiger Meilenstein war der Kick-Off Abend für Freiwillige in der Zentralschweiz am 26. Februar. Es kam eine bunt gemischten Gruppe von acht Freiwilligen, Vorstandsmitgliedern und Interessierten aus den Kantonen Luzern, Uri und Zug zusammen. Nach einem schmackhaften Apéro mit spielerischer Kennenlernrunde war das Eis rasch gebrochen. Es folgte ein inspirierender Vortrag mit gemeinsamem Austausch über die vielfältigen Möglichkeiten, im Rahmen des WWF aktiv zu werden. Das Kernstück des Abends bildete ein kleiner Workshop, in dem wir unsere  Wünsche und Idee für weitere Aktionen und Projekte zusammen trugen. Trotz der bereits fortgeschrittenen Stunde waren alle mit viel Elan und Freude dabei.  

Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die Gründung einer neuen Projektgruppe rund um das Thema Biodiversität in der Stadt. Das erste Treffen der bisher fünfköpfigen Gruppe findet Mitte April statt. Schon laufen Gespräche mit der Stadt Zug und dem Fledermausschutz Zug, die grosses Interesse an einer Zusammenarbeit zeigen. Wir freuen uns und sind gespannt, wie es weiter geht!

 

Haben auch Sie Interesse mit zu machen? Dann ist jetzt der ideale Zeitpunkt einzusteigen! Mehr Infos bei marie.rubel@wwf.ch oder unter der Nummer: 041 417 07 26. 

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print