News

Eine kleine Gruppe Freiwilliger hat sich im November beim WWF-Weiher in Richenthal versammelt für einen Pflegeeinsatz. Verschiedenste Arbeiten wurden mit grossem Elan und viel Spass ausgeführt.

weiterlesen

Intakte Moore sind wichtig für das Klima. Sind sie vernässt, speichern sie Unmengen von Kohlenstoff. Austrocknende Moore hingegen geben CO2 ab. Sie werden in niederschlagsarmen Jahren wie heuer zu «Klima-Bomben». Das Luzerner Parlament kann in der...

weiterlesen

In der heutigen Session hat der Landrat die Volksinitiative «Zur Regulierung von Grossraubtieren im Kanton Uri» angenommen und entschieden, dass dem Volk eine angepasste Initiative unterbreitet wird. Der WWF fordert die Ablehnung der Initiative. Die...

weiterlesen

Gestern haben WWF und Pro Natura Uri im Auftrag des Urner Umweltrats fristgerecht Einsprache gegen das Kraftwerk Meiental eingelegt. Auf das Kraftwerk soll verzichtet werden. Der Kanton Uri ist darauf nicht angewiesen, um seine Energie-Ziele zu...

weiterlesen

Der Urner Umweltrat (Ärztinnen und Ärzte für Umweltschutz, Pro Natura Uri, VCS Uri, WWF Uri) geht mit der Aussage aus Bericht des Urner Regierungsrates zur Volksinitiative «Zur Regulierung von Grossraubtieren im Kanton Uri» einig: Die Forderungen...

weiterlesen
.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print