Freiwillig engagiert

Gemeinsam aktiv für Natur und Umwelt

Haben Sie Lust sich für die Natur und Umwelt vor unserer Haustüre zu engagieren? Die WWF Sektionen Uri, Unterwalden, Luzern und Zug freuen sich auf Ihre Mithilfe!

Als Freiwillige/r erhalten Sie Einblick in aktuelle Umwelt- und Naturschutzprojekte, können sich aktiv einbringen und lernen andere engagierte Menschen kennen. Auch der Spass kommt nicht zu kurz. Um mehr Einsatzmöglichkeiten zu schaffen, arbeiten wir im Freiwilligenbereich mit Pro Natura Luzern und anderen Partnern zusammen. Link: http://pronatura-lu.ch/freiwilligeneinsaetze/

Aktiv werden

Kontaktaufnahme

Was gibt es zu tun?

  • Alle ca. 6-8 Wochen versenden wir ein Infomail für Freiwillige, in dem wir alle aktuellen Freiwilligeneinsätze zusammenfassen. Diese reichen von Mithilfe bei den WWF Läufen mit Schulklassen über, Naturschutzeinsätze, Briefe Packen und bis hin zum Luchsmonitoring.
  • Die wichtigste Basis unserer Arbeit wird in den ehrenamtlichen Vorständen der Sektionen entschieden und umgesetzt. Als Vorstandsmitglied arbeiten Sie Hand in Hand mit der WWF Regionalleitung Ihres Kantons. Im Team planen Sie Events, begleiten politische Prozesse und stellen Verschiedenes auf die Beine. 
  • Unsere Wassergruppe besteht seit Herbst 2016. Sie widmet sich dem lokalen Fliessgewässerschutz und arbeitet professionell, aber auch Menschen ohne Fachhintergrund sind willkommen. Themen sind z.B.:  Hochwasserschutz, Wasserkraftnutzung, Gewässerrenaturierung, Nutzung als Freizeit- und Erholungsraum und Rangerkonzept.  
  • Seit dem Frühjahr gibt es eine internationale, englischsprachigen Freiwilligengruppe des WWF Zug. Eine Gruppe zum Thema Plastik ins Auge gefasst. Vorausgesetzt wird die Bereitschaft, sich eigeninitiativ einzubringen und Freude am Entwickeln, Organisieren und Umsetzen von Projekten im Rahmen einer Gruppe.  

Lust mit zu machen? Wir freuen uns von Ihnen zu hören! 

 

 

E chline Schritt

16. Februar 2018

Die Zentralschweiz engagiert sich für nachhaltigen Konsum.

Wer kann den Reissverschluss meiner Lieblingsjeans ersetzen, wem kann ich ein Kinderbett weitergeben, wie kann ich Foodwaste vermeiden? Bewusster Konsum schont nicht nur das Budget, sondern auch die Umwelt. Und auch ein kleiner Schritt ist ein Schritt in die richtige Richtung. Durch «Flicke», «Teile» und «Sorg ha» kann jede/r zur Schonung von Ressourcen beitragen und mithelfen, Stoffkreisläufe zu schliessen. 

Für weitere Infos klicken Sie hier.

Kontakt: Esther.NicolliernoSpam@lu.noSpamch  oder marie.rubelnoSpam@wwf.noSpamch

Kontakt

Marie Rubel
Koordinatorin WWF Zentralschweiz
Freiwillige/Umweltbildung/WWF Läufe

Kontakt:
Tel: 041/417 07 26
E-Mail: marie.rubelnoSpam@wwf.noSpamch 

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print