Wale und Delfine

Die Riesen der Ozeane

„Flipper“ und „Free Willy“: Wale und Delfine werden heiss geliebt. Die im Wasser lebenden Säugetiere beeindrucken durch ihre gewaltige Grösse - aber auch mit ihrer Intelligenz und ihrem sozialen Wesen. Geschichten erzählen von Delfinen, die Menschen vor dem Ertrinken retten. Verschiedene Walarten kennen Namen für jedes Tier ihrer Gruppe, mit denen sie sich rufen. Doch die faszinierenden Meeressäuger sind heute stark bedroht.

Wale stehen heute symbolisch für die Gefährdung der Meere. Sie leiden sehr unter der Verschmutzung der Meere durch den Menschen und seinen zerstörerischen Fischfangmethoden. Mehr als 20 Walarten sind vom Aussterben bedroht. Wie können wir die Ozeane in ihrer Vielfalt und Schönheit bewahren? Der WWF setzt sich seit vielen Jahren für den internationalen Meeresschutz ein. Er engagiert sich für die Errichtung eines globalen Netzwerks von Meeresschutzgebieten, für ein absolutes Walfangverbot und nachhaltige Fischerei.

Am WWF Schulbesuch erkunden die Kinder mit lebensgrossen Stoffmodellen, echten Walzähnen und anderen spannenden Materialien Wal und Delfin. Spielerisch setzen sie sich mit den Riesen der Meere und ihrer faszinierenden Heimat auseinander.

Stufe: Kindergarten bis 6. Klasse 

Der WWF-Schulbesuch dauert gewöhnlich drei Lektionen. Er richtet sich an Schulklassen aus den Kantonen Unterwalden, Uri, Luzern und Zug. Für Klassen, die an einem WWF- Sponsorenlauf teilnehmen ist der Anlass gratis.  

Natur im Schulzimmer

Jetzt anmelden!
.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print